Firmengeschichte

Die Wurzeln des heutigen Autohauses gehen zurück bis ins Jahr 1881, als Wendelin Rudolf eine mechanische Werkstatt mit Verkauf von Nähmaschinen und Fahrrädern gründete.

1918 kam der Handel mit Motorrädern hinzu, und als Georg und Josefa Kriener den Betrieb von Ihrem Onkel übernahmen, erweiterten Sie die Firma um einen Werkstattneubau für Maschinen- und Autoreparaturen.

So konnte im Jahr 1931 die Partnerschaft mit dem Autohersteller Adam Opel AG beginnen. Im gleichen Jahr wurde auch eine Tankstelle eröffnet.

Im Jahre 1965 übernahm Wendelin Kriener den elterlichen Betrieb und errichtete 1972 eine neue Ausstellungshalle. Zudem modernisierte er 1981 den gesamten Servicebereich. 1988 erfolgte der Neubau der Geschäftsräume, der Direktannahme, des Ersatzteillagers, der Tankstelle und der Wasch- und Pflegehalle.

1996 übergab Wendelin Kriener die Firma an seinen Sohn Georg. Die Neugestaltung und Erweiterung des Neu- und Gebrauchtwagenplatzes erfolgten im Jubiläumsjahr 2006.

Im Frühjahr 2012 wurde die Tankstelle modernisiert und zudem wurde eine Vertrags-Partnerschaft mit  AutoCrew  geschlossen.